Del Bel - Gruselig schön!

Auf ihrem Debutalbum 'Oneiric' gab es noch etwas leichtgewichtigere Songs. Doch die Leichtigkeit haben Del Bel mit ihrem neuen Album gleichen Namens über Bord geworfen. Die Band aus Toronto bezeichnet ihren Sound selbst als zwischen Pop Noir und Cinematic Sound wechselnd und anders als bei solchen selbstgewählten 'Tags' treffen sie damit ins 'Schwarze'. Neun großartig geschriebene und arrangierte Songs von Tyler Bellez, begleitet von der Stimme von Lisa Conway, ergeben ein Werk, das man vielleicht besser nicht alleine hören sollte. Das mit den Vergleichen ist ja immer so eine Sache, aber je öfter die Del Bel Songs den Weg zu meinem Hörnerv finden, denke ich mir: hier trifft Timber Timbre mit Beth Gibbons zusammen.

CD & Vinyl gibt es auf ihrer Bandcampseite
Digital gibt es Del Bel auf Amazon: Del Bel Album

 

 

weiterlesen ...

Telemachus - In Morocco (Jan 2015)

Nordafrikanische Beats im London Style

Das ist eine wundervolle Vorstellung: ein wochenlanger Aufenthalt, um an der marokkanischen Atlantikküste zu surfen und nebenbei an einem neuen Album zu feilen. Der Londoner Producer D. Webb aka Telemachus hat dies getan und dabei hat er sich von nordafrikanischen Tönen, Rhythmen und Gesängen inspierieren lassen. Diese wurden dann mit elektronischen Mitteln in Songs verwoben, im Grunde ist 'In Morocco' also ein marokkanisch-englischer Soundteppich. Behagt der Opener, dann werden das auch die anderen Songs tun. Alltäglich ist dieser Sound auf jeden Fall nicht.
 

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

IAM Radio

IAM Sendeplan